Spielberichte E-Jugend

28.04.2018

JSG Ingelheim/Oberhilbersheim – SSV 184:60 (23:12)

Mit einer versöhnlichen Leistung haben die Kinder der E-Jugend diese Saison beendet. Zwar unterlagen wir deutlich mit 23:12 Toren. Ausschlaggebend hierfür war allerdings die deutliche körperliche Überlegenheit der Gastgeber.

Im Angriff konnten wieder schnellere Kombinationen beobachtet werden, die über reine Einzelaktionen hinausgingen. Und auch in der Abwehr zeigten die Kinder stärkeres Engagement als zuletzt.

Mit etwas mehr Glück/Konzentration beim Torabschluss hätten wir das Ergebnis noch freundlicher gestalten können, aber auch so muss man die Leistung der Kinder, die mit nur einem Auswechselspieler und zum Teil angeschlagen angetreten waren, anerkennen.

Gespielt haben: Sophie (Tor), Lea (1), Luan, Davin (1), Maik (5), Luca (4), Lennart, Gerald (1)

22.04.2018

SSV – TuS Kirn 44:147

Leider hat sich unsere E-Jugend bei ihrem letzten Heimspiel nicht von ihrer besten Seite gezeigt und einmal mehr viel zu wenige Tore erzielt. Insgesamt gelangen uns 11 Tore, dabei in der ganzen 2. Hälfte nur ein einziges!

Es gelang uns nicht unsere körperliche Überlegenheit auszunutzen, zudem waren die Kinder sowohl körperlich als auch „im Kopf“ viel zu unbeweglich. 

Ich hoffe, die Kinder präsentieren sich bei dem letzten Spiel dieser Saison in der kommenden Woche besser, damit die negativen Eindrücke des Derbys ein wenig in den Hintergrund treten. Für die kommende Saison bleiben jedoch noch einige „Baustellen“, die bearbeitet werden müssen.


Gespielt haben: Lea, Paul, Michel (1), Luan P. (1), Johannes, Davin, Maik (8), Luca, Lennart

08.04.2018

SSV – SF Budenheim 28:217 (7:31)

Am Ende der Osterferien und der damit verbundenen Trainingspause, fanden die meisten Kinder nur sehr schleppend ins Spiel. Wieder gelangen uns nur 7 Tore, was einerseits der starken Budenheimer Abwehr geschuldet war, andererseits aber auch daran lag, dass sich die Kinder ohne Ball zu wenig bewegten. 

Da wir ohne Auswechselspieler auskommen mussten und zu Beginn des Spieles sogar nur 5 Feldspieler anwesend waren, machten sich in der zweiten Hälfte konditionelle Probleme bemerkbar, die es dem Gegner erleichterten freie Torchancen herauszuspielen.

Hierbei muss man allerdings auch anerkennen, dass die Budenheimer Kinder individuell deutlich überlegen waren und verdient gewonnen haben. Sehr fair war auch die Reaktion der Trainerin auf unseren Spielermangel: auch sie verzichtete auf einen sechsten Feldspieler, so dass wir nicht in Unterzahl spielen mussten.

Gespielt haben: Lea (3), Gerald, Luan K. Michel (2), Luan P. (Tor), Davin (1), Luca (1)

04.03.2018

SG Saulheim – SSV 160:35 (20:7)


Mit nur einem Auswechselspieler, hatten wir uns schon von Beginn an nicht allzu große Hoffnungen auf einen Sieg in Saulheim gemacht. Hinzu kam, dass uns im Angriff lediglich 7 Tore gelangen, was einfach zu wenig ist.

Insgesamt zeigten sich in einer Kombination von Abschluss-Schwäche, konditionellen Mängeln und fehlendem Spielverständnis, an welchen Punkten wir noch stärker Arbeiten müssen.

Dabei kann man den Kindern, die dabei waren keinen Vorwurf machen, alle haben tapfer gekämpft. Zudem waren auch die Saulheimer körperlich stärker, was zusätzlichen körperlichen Einsatz forderte, der dann im Angriff nicht mehr abrufbar war.

Besonders ärgerlich ist an dieser Stelle, dass die Saulheimer eine Mannschaft sind, die wir mit einer kompletten Mannschaft schlagen können.


Gespielt haben: Lea (1), Gerald, Leon, Marina (Tor), Johannes (1), Maik (2), Lennart (1), Luca (2)

28.01.2018

SSV – TV Nieder-Olm 78:240 (13:24)


Auch wenn man es am Ergebnis nicht erkennen kann, bestritt unsere E-Jugend am Sonntag gegen Nieder-Olm eines ihrer besten Spiele bisher.

Trotz der frühen Ansetzung um 10:00 Uhr waren die Kinder bereits beim Aufwärmen wacher und engagierter als zuletzt, so dass die Organisation der Abwehr reibungslos funktionierte. Michel im Tor übernahm bei eigenem Ballbesitz eine Art Liberofunktion, in dem er sich außerhalb der 6m-Zone als Anspielstation anbot, was es den Nieder-Olmern stark erschwerte den Ball in unserer Hälfte zu erobern. Eine weitere Stärke unserer Abwehr war, dass die Kinder zunehmend die Torgefahr situationsgerecht beurteilen konnten und dementsprechend verschoben, statt sich ausschließlich auf den eigenen Gegenspieler zu fixieren.

Auch im Angriff waren die Kinder durch die aktive Abwehr des Gegners gezwungen sich vom „Standhandball“ zu verabschieden, was sich sehr positiv auf unsere Kombinationen und das Eins-gegen-eins-Verhalten auswirkte.

Zu bemängeln gab es lediglich, dass wir im Abschluss nicht immer konzentriert waren und uns zu viele Fehlwürfe leisteten. Zu einem Sieg hätte aber auch ein bessere Quote hier nicht gereicht, da die Gäste individuell deutlich überlegen waren und verdient gewonnen haben.


Gespielt haben: Lea (2), Gerald, Sophie, Luan K. (1), Maik (3), Davin (1), Michel (4), Luca (2), Leon, Lennart

21.01.2018

SSV – SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 45:297 (9:33)

Zum Rückrundenbeginn präsentierte sich unsere E-Jugend deutlich unter ihren Möglichkeiten.

Zwar waren die Bretzenheimer sowohl im Angriff als auch in der Abwehr deutlich überlegen, dennoch hatte man phasenweise den Eindruck, dass die einfachsten Grundregeln nicht abrufbar waren. In der Abwehr war der Abstand zum Gegenspieler oft viel zu groß, auch war teilweise nicht das Bemühen zu erkennen die Gegner am Torwurf zu hindern. 

Unsere Angriffe scheiterten oft, weil die Bewegung in den freien Raum ausblieb und Pässe nicht ankamen; hier schafften es die Kinder zu selten sich ausreichend vom Gegner abzusetzen.

Insgesamt war unser erstes Spiel in diesem Jahr von viel zu wenig Bewegung und starker Unkonzentriertheit geprägt, lediglich Lea leistete sowohl im Angriff als auch in der Abwehr richtig gute Arbeit.

Ich gehe davon aus, dass sich die Kinder bei unserem nächsten Spiel wieder in einer besseren Verfassung zeigen.

Gespielt haben: Lea (3), Sophie, Luan K. (1), Michel (3), Paul (Tor), Luan P., Johannes (1), Davin, Leon, Maik (1), Lennart

10.12.2017


TUS Kirn – SSV 138:140 (23:20)

Ein spannendes Spiel mit dem glücklicheren Ergebnis für uns gab es im verschneiten Kirn am 2. Advent zu feiern.

Trotz der verspäteten Ankunft in Kirn fanden die Kinder diesmal recht gut in die Partie und erspielten sich bis zu Halbzeit ein knappe Führung von 2 Toren. Zu diesem Zeitpunkt waren wir auch spielerisch den Kirnern überlegen. Wie zuletzt nutzten wir aber viele Torabschlüsse nicht, auch wiederholte sich unsere Penalty-Schwäche.

Beinahe gekippt wäre das Spiel noch in den letzten Minuten, als einige Leistungsträger auf der Bank waren und doch erhebliche Unsicherheiten bei einigen Kindern deutlich wurden. In dieser Phase schaffte es unsere Abwehrreihe über mehrere Angriffe nicht, den Ball in die gegnerische Hälfte zu spielen. Damit war auch ein Auswechseln der überforderten Kinder nicht möglich und wir kassierten in schneller Folge 4 Gegentreffer.

Für die Zeit bis zum nächsten Spiel müssen wir nun versuchen die Ballsicherheit der unerfahrenen Kinder zu erhöhen, damit sie auch zu längeren Spielanteilen kommen, ohne dass das Zusammenspiel zu stark leidet.

In Kirn dabei waren: Marina (Tor), Lea (2), Luan, Ilanda, Michel (4), Leon, Johannes (2), Davin (2), Maik (3), Lennart (1), Luca(6)

26.11.2017

SSV – HSV Sobernheim 200:84 (26:14)

Einen deutlichen Sieg konnten wir am Sonntag in unserem ersten Derby gegen den HSV herausspielen. Bereits in den ersten Minuten war klar, dass wir den Gästen klar überlegen waren und so konnten wir bereits frühzeitig durchwechseln und so den Kindern Spielanteile verschaffen, die bei den vergangenen Partien wenig zum Zug kamen.

Ganz im Gegensatz zu den oft chaotischen Auftritten einiger Kinder im Training, war im Angriff deutlich das Bemühen zu erkennen, jedem Mitspieler zu einer Torchance zu verhelfen. So konnte sich beispielsweise Luan P. über seinen ersten Treffer zusammen mit seiner Mannschaft freuen. Insgesamt erzielten 9 von 13 Kindern mindestens ein Tor, wobei man Maik als uneigennützigen Vorbereiter hervorheben muss, der mit „maßgeschneiderten“ Pässen überzeugte.

Der Abwehr merkte man das kontinuierliche Wechseln zeitweise deutlich an. Hier traten wir den Sobernheimern zum Teil mit zu wenig Engagement entgegen, was jedoch nie spielentscheidend war. Zudem hatten wir mit Marina und Paul, wie zuletzt, zuverlässige Torleute, die mit vielen Paraden glänzen konnten.

Gespielt haben: Paul (1) (und Tor), Marina (Tor), Lea (4), Sophie, Luan P. (1), Ilanda, Michel (4), Leon, Johannes (1), Luan K.(2), Davin (4), Maik (3), Luca (6)

19.11.2017

SF Budenheim – SSV 315:32 (35:8)

Nichts zu holen gab es für uns bei den erwartet starken Budenheimern.

Die Gastgeber waren im eins-gegen-eins-Verhalten kaum zu stoppen und zudem in der Lage präzise Pässe über größere Distanzen zu spielen. Ein Lehrstück für uns war auch der breite Spielaufbau. Die jungen „Sportfreunde“ verstanden es sehr gut freie Räume für ihre Mitspieler zu schaffen, die dann auch konsequent genutzt wurden.

Umgekehrt klappte bei uns nicht sehr viel. Immer wieder wurden hohe, ungenaue Pässe zu leichter Beute für die Heimmannschaft und der immer noch zu weit verbreitete Standhandball machte es der schnellen budenheimer Abwehr leicht, die Torgefahr im Keim zu ersticken.

Die Aufgabe für die nächsten Trainingseinheiten wird es sein, die Ballsicherheit zu erhöhen, um mit längeren Pässen größere Freiräume schaffen zu können.

Gespielt haben: Lea, Luan P., Gerald, Michel (1), Marina (Tor), Leon, Johannes (1), Davin, Luan K. (1), Maik (5)

05.11.2017

SSV – SG Saulheim 60:44 (12:11)

Den ersten Sieg der aktuellen Saison konnte unsere E-Jugend gegen die SG Saulheim bejubeln.

Diesmal leisteten sich die Kinder nur eine kurze planlose Phase zu Beginn des Spieles. Nach ca. 10 Minuten war die Grundordnung, speziell in der Abwehrarbeit, hergestellt und konnte weitgehend bis zum Ende des Spiels beibehalten werden. Mit frühzeitigem Stören wurden technische Fehler der Saulheimer provoziert, die geschickt zur Balleroberung genutzt werden konnten.

Die Konter, die daraus resultierten und mit sehenswerten Kombinationen ausgeführt wurden, führten leider zu oft nicht zum Torerfolg. Sowohl Kreisfehler, wie auch Pfostentreffer und 3 vergebene Penaltys verhinderten ein deutlicheres Ergebnis.

Insgesamt bleibt aber ein weitgehend positiver Eindruck, mit einer immer besser organisierten Abwehr und einem starken Torhüter und deutlich mehr Bewegung im Angriff.

Gespielt haben: Paul (Tor), Lea (1), Sophie, Luan P. Ilanda, Luan K.(2), Gerald, Davin (1), Maik (4), Lennart, Luca (4)

29.10.2017

HSG Worms – SSV 128:96 (16:12)

Nach den ernüchternden Erfahrungen der ersten Spiele war die Zielsetzung für das Spiel in Worms nicht in erster Linie als Sieger nach Hause zu fahren, sondern sich als Mannschaft weiterzuentwickeln. Unter diesem Gesichtspunkt konnten heute sehr viele „Gewinner“ vom Platz gehen. 

Richtig gut hat die Abwehr funktioniert, die Gegner wurden mit fairen Mitteln direkt bei der Ballannahme gestört, so dass über lange Strecken kein geordneter Angriff der Wormser möglich war. Zudem machte Marina in ihrem ersten Spiel als Torfrau ihre Sache sehr gut, ohne Vorbereitung war bereits ein Zusammenspiel mit der Abwehrreihe zu erkennen.

Leider dauerte es allerdings etwas zu lange, bis unsere Abwehr organisiert war, so dass wir zu Beginn der Spiels bereits deutlich im Rückstand waren. Und auch im Angriff war phasenweise noch zu wenig Bewegung ohne Ball zu erkennen.

Letztlich bleibt aber ein positiver Gesamteindruck des Spiels; es haben sich viele Kompetenzen gezeigt, auf die wir aufbauen können.

Gespielt haben: Marina (Tor), Lea (1), Luan K.(1), Johannes (1), Gerald, Michel (4), Davin (5), Lennart

24.09.2017

SSV – JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim 24:297

Unter denkbar schlechten Voraussetzungen sind wir in unser erstes Heimspiel gestartet: Drei Stammspieler hatten schon frühzeitig ihr Fehlen angekündigt, ein weiterer ist dann noch zusätzlich erkrankt, so dass wir dauerhaft Kinder einsetzen mussten, die mit dem Spielbetrieb noch etwas überfordert waren.

Zudem waren die Gäste körperlich überlegen, was sich gleich zu Beginn in einigen unangenehmen Zusammenstößen zeigte. Aufgrund der beiden Faktoren gelang es während des Spiels auch nur selten, die Vorgaben aus dem Training umzusetzen, so dass wir das Spiel möglichst schnell abhaken sollten.


Gespielt haben: Lea, Luan P., Luan K., Marina, Johannes, Ilanda, Maik, Ali, Luca 

17.09.2017

SG Bretzenheim – SSV 476 : 90

Eine klare Niederlage mussten wir gegen die SG Bretzenheim einstecken. Die Mainzer waren deutlich ballsicherer und auch körperlich unserem, eher klein gewachsenen Team überlegen.

Unsicherheiten gab es bei unserer Mannschaft sowohl in der Abwehr, wo der Abstand zum Gegenspieler oft zu groß war und teilweise auf Gegenwehr komplett verzichtet wurde, als auch im Angriff, wo das Erkennen freier Räume und die Bewegung ohne Ball das größte Manko darstellten.

Beides wird uns in den nächsten Trainingseinheiten beschäftigen. 

Erfreulich zu beobachten war, die Entwicklung der Kinder, die bereits ein Jahr in der E-Jugend gespielt haben. Neben Michel haben auch Lea, Maik und Luan zeigen können, dass ihr Spielverständnis stetig zunimmt und sie in der Lage sind Spielsituationen immer schneller richtig zu beurteilen. Dass hiervon die gesamte Mannschaft profitiert sieht man unter anderem daran, dass wir bereits bei unserem ersten Spiel sieben erfolgreiche Torschützen feiern können.

Gespielt haben: Lea (3), Luan P., Michel (7), Luan K. (1), Johannes (1), Davin, Paul (2), Lennart, Maik (2), Ali, Luca (1)