Spielbericht der 1. Damen

04.11.2018

Leider kein Zugriff zum Spiel fanden unsere Mädels bei der SG Saulheim. Bereits am Anfang der ersten Halbzeit beim Stand von 2:2 zogen die Saulheimerinnen auf 6:2 davon. Eine Offensive Abwehr der Gastgeberinnen brachte uns im Angriff zunächst viel Freiraum, der auch gut genutzt wurde. Leider fehlte uns in der Abwehr der Biss und Saulheim konnte ein ums andere mal aus dem Rückraum frei zum Wurf ansetzen. Beeindruckt vom deutlichen Rückstand schlichen sich immer mehr technische Fehler bei unseren Mädels ein, sodass die Gegner zur Halbzeit auf 21:14 erhöhten.
Auch in der zweiten Halbzeit konnte uns die Wende leider nicht gelingen.

Saulheim hielt stets dagegen und baute ihren Vorsprung Tor um Tor zum 36:25 Endstand aus.

21.10.2018

Eine deutliche 10:35 Niederlage beim Favoriten aus Bodenheim mussten unsere Mädels am Sonntag einstecken.Die Marschroute vor Spielbeginn war klar: dem Favoriten das Leben schwer machen und eine bessere Einstellung zeigen. Das gelang den Mädels leider zu keiner Zeit des Spiels. Gleich zu Beginn zogen die Bodenheimerinnen mit schnellen Angriffen und konsequenten Aktionen auf 7:0 davon ehe nach 10 Minuten das erste Tor für unsere Damen gelingen sollte. Eine offensiv ausgerichtete Abwehr brachte zwar viel Raum für Torabschlüsse, diese wurden aber von der Torfrau pariert oder gingen am Tor vorbei. 
Ein ähnliches Bild in der zweiten Hälfte. Wieder dauerte es fast zehn Minuten bis das erste Tor unserer Mädels erzielt wurde. Bodenheim enteilte in der Zwischenzeit mit vorallem schnellen Konterangriffen auf 7:30. Der Abpfiff zum 10:35 war dann nur noch Formsache. 
Jedoch ließen unsere Mädels zu keiner Zeit die Köpfe hängen, zumal der Favorit seiner Rolle auch mehr als gerecht wurde.

22.09.2018

Bereits am zweiten Spieltag mussten unsere Damen schon zum Derby in Kirn antreten. Mit vollbesetzter Bank und großer Motivation reiste man am Samstagnachmittag in der Kyrau Halle an. Die Kirnerinnen, ebenso vom Verletzungspech verfolgt, füllten die Bank, wie unsere Mädels, mit jungen Spielerinnen aus der eigenen Jugend auf. 
Es dauerte 10 Minuten, bis man sich im Spiel wiederfand. Bis dahin konnte Kirn schon mit 3 Toren in Führung gehen. Doch unsere Mädels kämpften sich mit großem Einsatz ins Spiel und holten Tor um Tor auf.Den Gastgebern fiel gegen unsere stark aufspielende Abwehrreihe nicht mehr viel ein. Die Würfe, die aufs Tor kamen, wurden gekonnt von Eve abgewehrt, die einen tollen Einstand gab und etliche Würfe parierte. Vorne verstand man vor allem die Außen gut in Szene zu setzen, die jedes Mal frei vorm Tor zum Abschluss kamen.Zur Halbzeit dann der hauchdünne Ein-Tore-Vorsprung für unsere Mädels. Man schnupperte an einer Sensation und war sich sicher, wenn man dieses Niveau halten kann, hier Punkte mit nach Meisenheim zu nehmen.

Doch leider machte sich der Kräfteverschleiß nach der 40. Minute bemerkbar. Kirn konnte mit einem 4:0 Lauf davonziehen. Die Kraft fehlte, um sich nochmals heranzukämpfen und so gaben unsere Mädels sich leider zu früh auf und ermöglichte, den, in der Höhe eigentlich unverdienten, 25:15 Sieg der Kirnerinnen.Jetzt gilt es auf den 40 super gespielten Minuten aufzubauen und daran zu arbeiten, dieses Niveau auch über 60 Minuten halten zu können.